Klimaschutz durch Klärschlamm? 

Donnerstag, 16. September 202120:00 Uhr


Online-Gespräch über den Umgang mit Klärschlamm in der Region Bamberg

Die Einladung darf gerne an Interessierte und mit der Thematik Befasste weitergegeben werden.

13.000 Tonnen Klärschlamm fallen jährlich in der Kläranlage Bamberg an. Derzeit wird der Schlamm im Müllheizkraftwerk mitverbrannt. Doch das ist wenig klimaschonend – und außerdem gehen wertvolle Ressourcen wie Phosphor gänzlich verloren.

In den nächsten Jahren wird aufgrund gesetzlicher Vorgaben ein neues Verfahren installiert, damit der Phosphor wiederverwendet und als Dünger in der Landwirtschaft eingesetzt werden kann. Wichtig ist, dass von Anfang an klare Weichen pro Klimaschutz gestellt werden.

Doch wie bringen wir Klärschlamm und Klimaschutz bestmöglich zusammen?

Und gibt es Lösungen, bei denen Stadt und Landkreiskommunen gleichermaßen profitieren?

 

Dazu diskutieren wir, die grüne Stadt- und Kreistagsfraktion

am 16. September 2021, 19 Uhr, online 

mit folgenden Expertinnen und Experten:

  • Waltraud Galaske, Landesarbeitskreis Abfall und Kreislaufwirtschaft, BUND Naturschutz in Bayern e.V.
  • MdL Christian Hierneis, umweltpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen Bayern
  • Peter Hirmer, Arbeitskreis Wasser, BUND Naturschutz in Bayern e.V.
  • Marcel Rensmann, Head of Sales, Firma Pyreg (Anbieter eines CO2-speichernden Klärschlammverwertungsverfahrens)
  • Dr. Steffen Heinrich, Geschäftsleiter Zweckverband Frohnbach

 Moderation:

  • Thomas Ochs, Kreisrat GRÜNE Bamberg-Land & Verbandsrat Müllheizkraftwerk Bamberg
  • Andreas Eichenseher, Stadtrat GRÜNES BAMBERG & Verbandsrat Müllheizkraftwerk Bamberg

 

Online-Zugangsdaten: Forum Klärschlamm Bamberg
Do., 16. Sep. 2021 19:00 – 21:00 (CEST)

ZUGANGSDATEN

Sie können sich auch über ein Telefon einwählen.
Vereinigte Staaten: +1 (571) 317-3122
Zugangscode: 154-916-853

Sie kennen GoToMeeting noch nicht? Installieren Sie jetzt die App, damit Sie für Ihr erstes Meeting bereit sind:Go-to-Meeting installieren

 

Mit kollegialen Grüßen,
Thomas Ochs
Kreisrat

Diesen Termin als iCal-Datei herunterladen