Die Kandidat*innen 2020

Die Gruenen GundelsheimListenplatz 1 Iris Kümpflein

geb. 1980, verheiratet, 2 Kinder,
Industrieelektronikerin, Mitglied Elternbeirat GS Gundelsheim

Schwerpunkte: ÖPNV, Miteinander von Jung und Alt

Die GruenenListenplatz 2 Klaus Balling

geb. 1956, verheiratet, 2 Söhne,
Dipl. Ing. (FH), glücklicher Rentner

Schwerpunkte: Bus und Anruflinientaxi, Autobahnlärm, Energiethemen, Familien und ältere Bürger

Als gebürtiger Bamberger bin ich eng mit den regionalen Qualitäten unserer Heimat vertraut. Nach einer Lehre und einem Maschinenbaustudium in Coburg war Bosch naheliegend. Berufliche und private Auslandsaufenthalte haben mir immer die Wichtigkeit eines weltoffenen Zusammenlebens unserer multikulturellen Gesellschaft bewusst gemacht.
Beispiele meines ehrenamtlichen Engagements: Im SCM-Sportverein für sinnvolle Angebote für unsere Kinder und Jugendlichen. Als Jurymitglied bei “Jugend forscht” für die Motivation unseres wissenschaftlichen Nachwuchses. Im Bamberger Männerschuppen für Müllvermeidung durch Reparieren. Im Prüfungsausschuss der IHK. Als Begleiter von Jugendlichen, die gefährdet wären, ihre Lehrausbildung abzubrechen. Als Entwicklungshelfer berate ich international beim Senior-Expert-Service mit meinen fachlichen Kompetenzen.
In Gundelsheimer Gemeindeleben finden sie mich als Sänger im Chorissima-Chor, im Gartenbauverein, bei Müll-Sammelaktionen, im Mittwochskaffee, bei Gemeinde-Ausflügen und Veranstaltungen des Bürgermeisters.
Jeder von uns hat große Chancen, Themen zu erkennen, anzupacken und zu verändern. Als Ihr Bürgervertreter möchte ich für Sie bei sinnvollen Entscheidungen im Rathaus mitwirken.


die GruenenListenplatz 3 Dr. Gerlinde Fischer

geb. 1959, 2 Kinder, 4 Enkelkinder,  geschäftsführender Vorstand, Gemeinderätin

Schwerpunkte: Attraktive Gemeinde für junge Familien und Senioren, öffentlichen Nahverkehr, kommunales Engagement bei Wohnungsbau

In Bamberg geboren, lebe ich seit meinem 6. Lebensjahr mit kurzen Unterbrechungen hier in Gundelsheim. Ich besuchte hier den Kindergarten und die Volksschule. 1973 wechselte ich auf das Graf-Stauffenberg Gymnasium, wo ich 1979 mein Abitur machte. Nach einer Ausbildung bei Siemens zur Ingenieurassistentin und der Geburt meiner beiden Töchter studierte ich in Bamberg Wirtschaftsinformatik. Das Studium schloss ich 1993 als Dipl. Wirt. Informatikerin ab. Während meiner Anstellung an der Universität Bamberg schrieb ich meine Doktorarbeit im Bereich der Informatik. Seit 1.1.2017 bin ich geschäftsführender Vorstand der Genossenschaft Institut für Hochschulsoftware Bamberg eG, die ich als Ausgründung aus der Universität Bamberg mitgegründet habe.
Schon seit der Kindergartenzeit meiner Töchter engagiere ich mich in Gundelsheim. In den Elternbeiräten von Kindergarten und Schule, im Pfarrgemeinderat und seit 1992 in der Politik. Ich engagiere mich schon seit 18 Jahren im Gemeinderat und war daneben bis 2017 auch Kreisrätin.

Ich engagiere mich seit 24 Jahren bei den Grünen, damit ökologisches und soziales Denken auch in der kommunalen Politik nicht zu kurz kommt.


Die GruenenListenplatz 4 Alfred Pöhlmann

geb.1956, 3 Kinder, Kriminalbeamter a.D., Dipl.-Verwaltungswirt (FH)

Schwerpunkte: Soziale Gerechtigkeit, erneuerbare Energien, Ressourcenschonung, Unterstützung regionaler Anbieter, lebenswertes Gundelsheim

Ich bin in Bamberg geboren und in Kulmbach aufgewachsen. Nach der Ausbildung bei der Polizei arbeitete ich in Nürnberg bei der Kriminalpolizei und ab 1986 in dieser Funktion hier in Bamberg. Aus gesundheitlichen Gründen wechselte ich zur Justiz und arbeitete beim Amtsgericht Bamberg in der Betreuungs- und Nachlassabteilung.

Ich bin ein überzeugter Fahrradfahrer und versuche möglichst viel mit dem Fahrrad zu erledigen. Ehrenamtlich bin ich in verschiedenen Bereichen tätig, so als Sportübungsleiter beim SC Memmelsdorf (Lauftreff), betreue eine Meditationsgruppe in der ev. Kirche in Lichteneiche und mache Besuchsdienst beim Seniorenheim Lichteneiche.


Die GruenenListenplatz 5 Marie-Pierre Murat

geb. 1972, verheiratet, 2 Kinder, freiberufliche Übersetzerin

Schwerpunkte: Familienpolitik, Wohn- und Lebensqualität, europäische Zusammenarbeit

Ich bin 1997 aus meiner Heimat Frankreich nach Deutschland gekommen, und lebe seit 14 Jahren mit meiner Familie in Gundelsheim. Hier haben wir uns von Anfang an wohl gefühlt. Vor allem durch die Kinder haben wir uns schnell in das Gemeindeleben integriert. Kindergarten und Grundschule gaben mir Gelegenheit, mich zu engagieren, z.B. im Elternbeirat, oder als Schulweghelferin, und aktuell als Elternsprecherin in der weiterführenden Schule meiner Kinder. Seit 5 Jahren bin ich außerdem in der Elternvertretung der Kreismusikschule aktiv.
Als gelernte Übersetzerin für Französisch, Deutsch und Englisch bin ich seit 2017 freiberuflich tätig. Dies verbinde ich mit meinem Interesse für Fragen der europäischen Zusammenarbeit, indem ich für die Bewegung Pulse of Europe gelegentlich ehrenamtlich Übersetzungen anfertige.


Thomas_Zölch-Buba_2020Listenplatz 6 Thomas Zölch-Buba

geb. 1964, 2 Kinder, selbstständiger Buchhändler in Bamberg

Schwerpunkte: Lärmschutz, lebenswertes Gundelsheim für Jung und Alt, Verbesserung der Infrastruktur (z. B. Netzqualität Internet), Bildungspolitik


Die GruenenListenplatz 7 Ursel Bauer

geb. 1944, 3 Kinder, 1 Enkelkind, VHS Dozentin
Außenstellenleiterin VHS Gundelsheim, Reise- und Kursleiterin, Mittwochs-Café

Schwerpunkte: Soziale Stadt

Mein Name ist Ursel Baur, ich bin 75 Jahre jung, habe 3 Kinder und wohne seit 1972 in Gundelsheim.
Die Volkshochschul-Außenstelle habe ich vor 40 Jahren mit der Unterstützung unseres Alt-Bürgermeisters Herrn Michael Arneth auf- und seitdem kontinuierlich ausgebaut. Mit viel Freude arbeite ich genauso lange als Dozentin für die VHS-Bamberg Stadt und Land.
Darüber hinaus engagiere ich mich im” Mittwochs-Café”, sowie bei diversen Projekten der”sozialen Stadt”. Ein Herzensanliegen ist mir stets, Alt und Jung beweglich und aktiv zu halten.


Die GruenenListenplatz 8 Prof. Dr. Frithjof Grell

geb. 1959, 1 Kind, Dipl. Pädagoge

Schwerpunkte: Attraktive Gemeinde für junge Familien und Senioren, erneuerbare Energien fördern

Ich wurde in Würzburg geboren und bin zusammen mit meinen zwei Geschwistern als „Lehrersbub“ in einem kleinen Dorf im Spessart aufgewachsen. Meine Kindheit auf einem Dorf und in einem Lehrerhaushalt haben mich tief geprägt und bis heute Spuren hinterlassen: nach meinem Studium der Pädagogik, Philosophie und Politik habe ich zunächst an der Universität Würzburg als wissenschaftlicher Mitarbeiter und als stellvertretender Schulleiter in der Ausbildung von Erzieherinnen gearbeitet. Seit 2008 bin ich Professor an der Universität Bamberg, von 2014 bis 2017 war ich Studiendekan der Fakultät für Humanwissenschaften. Seit dem Jahr 2017 bin ich als Mitglied der Hochschulleitung der Otto-Friedrich-Universität Bamberg für die Studienbedingungen von rund 13000 Studierenden verantwortlich.
Meine Frau und ich leben seit Juli 2018 in Gundelsheim. Wir fühlen uns hier sehr wohl.
Ich habe mich für den Gemeinderat aufstellen lassen, weil das Engagement für die Gemeinschaft, in der ich lebe oder arbeite, für mich einfach dazugehört und ich die gleiche Haltung auch bei den Gundelsheimer Grünen gefunden habe.
Ich wünsche mir eine gemeinwohlorientierte Gemeindepolitik, die am Wohlergehen (möglichst) aller – nicht nur einiger, vieler oder der meisten – Mitglieder der Dorfgemeinschaft wirklich interessiert ist. Besonders wichtig sind mir soziale und ökologische Themen (Familie, Ortsplanung, Lärm, Nahverkehr, ressourcen- und flächenschonende Ortspolitik), denn für mich schließt eine verantwortungsvolle und vorausschauende Kommunalpolitik auch die Sorge um die Lebensgrundlagen und Lebensqualität unserer Kinder mit ein.


Sophie_Brandstetter_2020Listenplatz 9 Sophie Brandstetter

geb. 1989, Schreinergesellin, zur Zeit im Mutterschutz

Schwerpunkte: Förderung der alternativen Fortbewegungsmittel zum Auto, Nachhaltiger Umgang mit Ressourcen im Alltag (plastikfreieres Leben), Ausbau der erneuerbaren Energien

Ich bin in Bamberg aufgewachsen und lebe seit kurzem mit meinem Mann, einem gebürtigen Gundelsheimer, in der Ringstraße. Nach meinem Studium der Romanistik und Anglistik hat es mich zum Schreinerberuf und zum Werkstoff Holz gezogen. Diesen übe ich mit Leidenschaft aus und daher liegt mir ein verantwortungsvoller Umgang mit den Ressourcen der Natur am Herzen. Wir müssen umdenken und weg von der Wegwerfgesellschaft kommen. Dies muss nicht immer Verzicht bedeuten, sondern kann sich auch in einer Veränderung der Gewohnheiten ausdrücken.
Ich freue mich auf unser Leben in Gundelsheim, auf die Gemeinschaft und auf die nachhaltigen Veränderungen die wir gemeinsam erreichen können.


Die GruenenListenplatz 10 Hanspeter Buba

geb. 1942, 4 Kinder, 6 Enkelkinder, Soziologe, Dr.phil.

Schwerpunkte: Seniorenpolitik, Austausch der Generationen, Organisation ehrenamtlichen Engagements, Demografie und Gemeindeentwicklung

Ich bin 1942 in Wien geboren, gehöre mit über 70 Jahren also zum alten Eisen. Als Österreicher habe ich einen (aus meiner Sicht durchaus erfreulichen) Migrationshintergrund, bin aber seit 1969 in Deutschland, seit 1977 in unserer Gemeinde, also in doppelter Hinsicht „ein alter Gundelsheimer“.
Meine drei Leben: 1. Der Beruf: Ich bin Soziologe, war zwischen 1977 und 2008 an der Universität Bamberg tätig (großteils als Geschäftsführer der „Sozialwissenschaftlichen Forschungsstelle“ der Uni, zuletzt als Dezernatsleiter der Abteilung „Forschung und Transfer“), seit 2008 im Ruhestand, seit 2016 Geschäftsführer des BASIS-Instituts.
2. Die (Groß-)Familie: Meine Frau Antonie und ich haben 4 Kinder, zwischenzeitlich auch sechs Enkelkinder (unser demografischer Beitrag, dass Deutschland nicht ausstirbt). Erfahrungen mit dem Altern konnte ich auch bei der Pflege meiner Mutter erwerben, die bei uns lebte und 2011 im Alter von 97 Jahren starb. Sie war einige Zeit die älteste Bürgerin im Ort.
3. Ich bin bekennender Heimwerker: Handarbeit als Ausgleich für Hirnarbeit.
Ehrenamtlich habe ich mich in zahlreichen Organisationen engagiert: z.B. im Elternbeirat von Kindergarten und Schule Gundelsheim, mehr als 10 Jahre im Elternbeirat des E.T.A. Hoffman-Gymnasiums, in verschiedenen Vereinen, zuletzt in Gundelsheim bei der Konzeption und Erstellung des Bürgerparks Gundelsheim und anderen kommunalen Projekten.
Meine Interessen und Kompetenzen: Demografie und Gemeindeentwicklung (ich bin Verfasser der Sozialraumanalayse / gemeindepolitisches Entwicklungskonzept Gundelsheim 2009 und anderer kommunaler Entwicklungskonzepte), Seniorenpolitik (ich bin Projektleiter verschiedener Seniorenpolitischer Gesamtkonzepte bayrischer Landkreise und Stadte), Austausch der Generationen, Organisation ehrenamtlichen Engagements, Austausch und Interessen der Ausländer in Gundelsheim.


Maria-Tadda_2020Listenplatz 11 Maria Tadda

geb. 1956, 3 Kinder, 4 Enkelkinder, Bankkauffrau, Chefsekretärin, Gemeinderätin, Sportübungsleiterin, Schulwegshelferin, Mitwochs-Café

Schwerpunkte: Ortsplanung, nachhaltiges generationenübergreifendes Bauen oder Renovieren, schonender Umgang mit Energie-Ressourcen, Umgang mit dem Klimawandel

In Bamberg geboren, wuchs ich in Staffelbach in einem Bäckereibetrieb auf. Seit 1977 lebe ich in Gundelsheim und war 10 Jahre berufstätig u.a im Erzbischöfl. Ordinariat und in einem großen Möbelhaus. Seit ich Kinder habe, bin ich Familienmanagerin unserer jetzt “Großfamilie”.
Schon frühzeitig interessierte ich mich für das Gemeindeleben, so war ich im Pfarrgemeinderat, in der Kirche und als Elternvertreter im Kindergarten und in der Schule tätig.
Ehrenamtlich organisiere ich bereits 25 Jahre lang das Mittwochs-Café und arbeite tatkräftig darin mit. Seit vielen Jahren helfe ich den Schulkindern in unserer Gemeinde morgens über die Straße. Meine große zweite ehrenamtliche Tätigkeit ist im SC Memmelsdorf. Hier gebe ich seit über 15 Jahren Turnstunden für Eltern-Kind-Gruppen und für Kindergarten- bis Grundschulkinder als Sportübungsleiterin ebenso bei der VHS Land.
Bereits seit 24 Jahren bin ich aktiv als Gemeinderätin für “Die Grünen / Frischer Wind Gundelsheim” im Gemeinderat tätig und engagiere mich in unserer Gruppierung für die “grünen” Themen.

Im Gemeinderat habe ich besonderes Interesse an vorausschauender Ortsplanung, dem nachhaltigen Bauen oder Renovieren und verträglichem Umgang mit Energie-Ressourcen. Die anstehenden Aufgaben und Kosten müssen heute geschultert werden und dürfen nicht auf die nachfolgende Generation, sprich unsere Kinder und Enkel, verschoben werden! Besonders dem Klimawandel müssen wir heute gemeinsam und verstärkt mit entsprechenden sinnvollen Maßnahmen entgegentreten.


Die GruenenListenplatz 12 Guido Pilgram

geb. 1965, 2 Kinder, Dipl.-Ing. Maschinenbau

Schwerpunkte: Unterstützung von Mitbürgern mit Migrationshintergrund, Mobilität, nachhaltige Energieversorgung

Aus beruflichen Gründen sind wir vor 15 Jahren nach Gundelsheim gezogen wo auch unsere beiden Kinder Krippe und Grundschule besucht haben. Als ein Schwerpunkt steht für mich die Integration von Mitbürgern mit Migrationshintergrund im Vordergrund. Hier denke ich, sind Bildung und Sprachkenntnisse die Hauptschlüssel, weshalb ich mich seit 2015 in dem Bereich ehrenamtlich betätigt habe. Weiterhin wichtig sind für mich Fragestellungen der Mobilität (ist das E-Auto wirklich die Lösung? wie muss der öffentliche Nahverkehr gefördert werden, damit er breitflächig angenommen wird? was kann man bzgl. Fahrradwegen besser machen?…).
Ich wünsche mir für Gundelsheim eine Gemeindeverwaltung, die alle Bürger und Bürgerinnen vertritt, deren Beschlüsse transparent und nachhaltig sind und unsere Gemeinde weiter voranbringt.


Die GruenenListenplatz 13 Maria Endres

geb. 1957, 2 erwachsene Kinder, Erzieherin, Mitarbeit in der Offenen Ganztagesschule in Litzendorf, aktives Engagement im Mittwochs-Café und Gemeindebücherei

Schwerpunkte: Umweltbewusstes Verhalten im Alltag — auch kleine Schritte führen zu etwas Großem, soziales Miteinander in der Gemeinde

Ich bin in Bamberg geboren, in Hallstadt aufgewachsen und lebe seit 1983 sehr gerne in Gundelsheim. Mit der Geburt unserer Tochter 1987 begann ich mich in der Gemeinde zu integrieren und zu engagieren. Im Januar 1988 gründete ich mit einer Nachbarin die ersten Mutter-Kind-Gruppen und leitete eine der Gruppen. Seitdem beteiligte ich mich je nach Alter und Bedarf meiner Kinder in Kindergarten, Schule und Pfarrgemeinde.
Heute bin ich als Erzieherin in der OGS-Litzendorf tätig und zusätzlich ehrenamtlich in der Gemeindebücherei, im Mittwochs-Café und beim Frischen Wind Gundelsheim aktiv.


Die GruenenListenplatz 14 Walter Tadda

geb. 1959, 3 Kinder, 3 Enkelkinder, Industriemeister Elektrotechnik

Schwerpunkte: Jugendarbeit, Sport

Seit 45 Jahren Gundelsheimer, über 10 Jahre in der Vorstandschaft des TC aktiv. Parteiübergreifende Arbeit zum Wohle von Gundelsheim liegt mir sehr am Herzen.


Monika_Dorn_2020Listenplatz 15 Monika Dorn

geb. 1958, verheiratet, Bäckereiverkäuferin

Schwerpunkte: Anliegen der Hundehalter, nachbarschaftliche Zusammenarbeit


Die GruenenListenplatz 16 Magnus Tadda

geb. 1984, Bachelor of Engineering für Energiesysteme

Schwerpunkte: Ökologisch und ökonomischen Ausbau der erneuerbaren Energien, nachhaltiges und effizientes Bauen und der Erhalt der natürlichen Ressourcen

Nach der Ausbildung zum Gemüsegärtner auf einem Demeterhof, begann ich mein Studium, das ich als Bachelor of Engineering für Energiesysteme abschloss.