17.11.2014: Elisabeth Scharfenberg (MdB) kommt!

MdB Elisabeth Scharfenberg besuchte Gundelsheim

Am Montag, 17.11.2014 war die Bundestagsabgeordnete Elisabeth Scharfenberg vom Bündnis 90/ Die Grünen zu Gast in Gundelsheim. Am Nachmittag begrüßte Bürgermeister Merzbacher die Sprecherin für Pflege- und Altenpolitik und besuchte mit den grünen Gemeinderätinnen Gerlinde Fischer und Maria Tadda sowie interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Einrichtungen im Bereich der Altenpflege.

Web_IMG_0326Ein Seniorenheim mit 52 Plätzen, zwei Häuser für barrierefreies Wohnen und der umgebende Bürgerpark, entstanden in den sechs Jahren seit ihrem letzten Besuch, begeisterten Frau Scharfenberg. Mit Frau Friebe, der Leiterin des Seniorenheims, besichtigten alle das Seniorenheim. Herr Schlund, der Bauherr des “Service Wohnens” stand Rede und Antwort und zeigte die entsprechenden Wohnmöglichkeiten.

Web_IMG_0333Bei Kaffee und Kuchen konnte sie sich darüber hinaus mit dem Leiter des AWO-Heimes Breitengüßbach Herrn Scholz austauschen.

Am Abend referierte Frau Scharfenberg in der Gaststätte “Schimmel” über den “Pflegenotstand in Deutschland?” vor einem interessierten Publikum. Web_IMG_0361

Da sie seit neun Jahren als Bundestagsabgeordnete besonders die Themen Pflege- und Altenpolitik bearbeitet, konnte sie fachspezifisch die Sachlage darstellen und die Fragen der Zuhörer beantworten. Das von der schwarz-roten Koalition in Berlin beschlossene Pflegestärkungsgesetz bringe zwar einige Verbesserungen, so Scharfenberg, „aber wirklich stark ist daran wenig.“ Die Koalition packe die Probleme in der Pflege nicht an der Wurzel an. So brauche es endlich einen neuen Pflegebegriff, um etwa auch Menschen mit Demenz endlich gleichberechtigt behandeln zu können. „Diese Reform hat Schwarz-Rot aber wieder einmal verschoben“, empört sich die Pflegepolitikerin. „Stattdessen verschwendet die Koalition das Geld der Versicherten an einen völlig unsinnigen Pflegevorsorgefonds, der nur schön klingt, aber nichts bringt.“ Auch ärgert es sie, dass die große Koalition das Problem einer nachhaltigen und gerechten Finanzierung wieder auf Eis gelegt habe. „Wir Grüne sind für die Bürgerversicherung in der Pflege“, sagt Scharfenberg. „Damit ist eine gute Pflege bis weit in die Zukunft bei einer überschaubaren und zumutbaren Beitragssatzentwicklung finanzierbar.“